Neue Entwicklungen bei Auslandsinvestitionen in die Türkei

Neue Entwicklungen bei Auslandsinvestitionen in die Türkei

NEUE ENTWICKLUNGEN ÜBER AUSLÄNDISCHE INVESTITIONEN IN DIE TÜRKEI UND ANTALYA

Die Türkei ist eine der schnell wachsenden Volkswirtschaften der Welt und verfügt über eine Handelskapazität von über 391 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Der führende Handelspartner der Türkei ist Deutschland mit über 21,3 Mrd. USD Import und 15,1 Mrd. USD Export, gefolgt von anderen Handelspartnern wie Russland, Großbritannien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, China, Frankreich und den Niederlanden.

Im Jahr 2018 wurde von mehr als 39 Millionen Ausländern , von denen rund 6 Millionen aus Russland waren, 4,5 Millionen besuchten Türkei waren aus Deutschland und 2,25 Millionen aus dem Vereinigten Königreich.

Im Verhältnis zu diesem Wachstum entwickeln sich die Rechtsbereiche in der Türkei wie das Gesellschaftsrecht, das Recht auf ausländische Direktinvestitionen, das Zusammenschluss- und Übernahmerecht , das Ausländerrecht, das Baurecht, das Immobilienrecht , das Seerecht, das Transportrecht sowie das Hotelmanagement und das Finanzwesen ständig weiter. Neue Entwicklungen und Rechtsvorschriften gestalten das türkische Gesetz so, dass ausländische Investitionen gefördert und sogar gefördert werden. Im Jahr 2016 wurde das Internationale Arbeitsrecht eingeführt , um Arbeitserlaubnisse für Ausländer in einer Weise zu regeln, die den europäischen Normen besser entspricht. ImSeptember 2018 wurde eine Anordnung des Präsidenten bekanntgegeben, wonach Ausländern, die in der Türkei Immobilien im Wert von mindestens 250.000 USD erwerben , die türkische Staatsbürgerschaft verliehen wird. Im März 2019 wurde eine neue Verordnung eingeführt, mit der unabhängige und lizenzierte Erhebungsunternehmen die Immobilien bewerten sollten, die Ausländer erwerben möchten , um die ausländischen Investoren vor Überforderung oder anderweitiger Betrug zu schützen.

Inmitten dieser neuen Entwicklungen erlebt Antalya, die touristische Hauptstadt der Türkei mit jährlich über 10 Millionen ausländischen Besuchern, einen enormen Aufschwung sowohl im Tourismus- als auch im Immobiliensektor.Antalya ist das Flaggschiff der türkischen Tourismusbranche und nach London, Paris und Istanbul die am vierthäufigsten besuchte Stadt Europas. Während die Besucherstatistik in Istanbul darauf zurückzuführen ist, dass Istanbul eher ein Transitziel für Touristen ist, ist Antalya zweifellos die ganze Welt Endziel für Strandtourismus.

Diese hohe Zahl ausländischer Besucher hat sich zusammen mit der Abwertung des türkischen Lira gegenüber dem US-Dollar als erwiesen eine hervorragende Gelegenheit, um Köpfe zu investieren. Die Zahlen auf r eal Immobilienkäufe durch Ausländer in Antalya hat s een einen enormen Anstieg in den letzten Jahren. Viele ausländische Besucher haben sich entschieden, ihren einwöchigen Jahresurlaub in den Hotels von Antalya in einmonatige Ferien in ihren eigenen Sommerhäusern umzuwandeln, und haben diese Investitionspläne umgesetzt.

All diese wachsenden wirtschaftlichen Aktivitäten und der Boom ausländischer Besucher haben viele rechtliche Probleme mit sich gebracht, die von Immobilienrecht, Baurecht, Strafrecht, Gesellschaftsrecht und Ausländerrecht abweichen. Ausländische Mandanten suchten Anwälte in Antalya auf, um bei der Beilegung von Rechtsstreitigkeiten und Straftaten zu helfen, die während ihres Urlaubs oder ihrer Investitionen entstanden sind. Die Suche nach dem richtigen Anwalt in Antalya ist für ausländische Mandanten sowohl für die Beilegung von Streitigkeiten als auch für die Überwindung der Sprachbarriere von entscheidender Bedeutung.

Bei Fragen zu Auslandsinvestitionen in der Türkei und Antalya, Unternehmensgründung und Unternehmensgründung, Immobilienkauf, Arbeitserlaubnis und Aufenthaltsgenehmigung, türkische Staatsbürgerschaft, Verträge und alle anderen rechtlichen Fragen und Beratung wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt in Antalya, dem Sie vertrauen können.

Baris Erkan Celebi

Rechtsanwalt